Spendenprojekt

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

seit 2004 arbeiten wir, die Ärzte des „Ospedale dei Bambini“ also der Universitäts-Kinderklinik in Brescia, Italien unterstützt von der NGO Medicus Mundi Italia mit dem Hôpital St Camille in Ouagadougou (HOSCO), der Hauptstadt von Burkina Faso zusammen. Mehr als 50 Assistenzärzte unserer Klinik haben in kontinuierlicher Rotation (je mindestens 4 Monate) Hand in Hand mit den Kollegen vor Ort die Kinderabteilung aufgebaut. Dabei ging es zunächst hauptsächlich um Malnutrition und Infektionen, vor allem Malaria und HIV. Die zunehmend dramatischere Sicherheitslage in der Sahelzone, nun auch in Burkina Faso mit vielen getöteten Zivilisten (allein 160 beim terroristischen Angriff in Solhan!), macht unsere Präsenz vor Ort schwierig. Geschlossene und reduzierte Gesundheitszentren betreffen schon 1,4 Millionen Menschen, 2500 geschlossene Schulen sind eine schwere Hypothek für die Zukunft. Zu den Flüchtlingen die in den letzten Jahren aus Mali und Niger ins Land geströmt sind kommen mehr als eine Million Binnenflüchtlinge, und aus dem Aufnahmeland wird zunehmend selbst ein Fluchtland. Gott sei Dank scheint Westafrika (bisher) von COVID-19 weitgehend verschont zu werden. Nach offiziellen Angaben gab es in Burkina Faso bisher knapp 15.000  bestätigte Infektionen und auch unsere Partnerkliniken wurden (noch) nicht von dem gefürchteten Ansturm schwerer Atemwegsinfektionen überrollt.

Die lange, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Kollegen in Ouagadougou ermöglicht Projekte nun auch aus der Distanz – z.B. bei der Bekämpfung der jährlichen Dengue-Epidemien. (Dieses, durch Aedes aegypti und Aedes albopictus übertragene Virus kann zu hämorrhagischem Fieber führen und findet sich zunehmend auch in Europa.) Im Moment suchen wir nach einer Finanzierung die es uns ermöglicht in Ouagadougou bei Kindern mit Fieber > 38°C und negativem Malariatest (außer SARS-CoV-2) einen Schnelltest auf Dengue durchzuführen (auch um unnötige und teuer Antibiotikagaben zu vermeiden) und Serum und Blutproben (dried blood spots) zu nehmen, die dann in Deutschland auf verschiedene Arboviren analysiert werden sollen. Zusätzlich werden klinische Daten (außer der Fiebercharakteristik vor allem Haut und Gelenkbeteiligung) erfasst. Die lokale Ethik-Kommission hat das Projekt bereits genehmigt.

Dengue Cases

Wir freuen uns, dass die Organisatoren uns eingeladen haben, an dieser Stelle um Unterstützung für unser Projekt zu werben und danken dafür. Unser link: https://www.medicusmundi.it.

Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen!

Ihr Fabian Schumacher


Das Konto lautet: Medicus Mundi Italia,
Überweisungsgrund: Pediatria in Africa,
IBAN  IT87O0311111202000000013161

Fabian Schumacher, Kinderarzt und Infektiologe aus Freiburg, dann Washington DC, Brescia und Ouagadougou

Paul Ouedraogo, Camillianerpater aus Burkina Faso, Facharzt für Kinderheilkunde in Brescia und derzeit Chefarzt HOSCO.


Download

PAED ID – MEET THE EXPERT

PDF herunterladen

Download

Spendenaufruf

PDF herunterladen